Kalender

<Dezember 2007>
MoDiMiDoFrSaSo
 
       
       
       
       
       
       

BAföG-Kurzinformationen

Wer kann BAföG bekommen?
Studierendemit deutscher Staatsangehörigkeit die nicht älter als 30 Jahre (beim Master 35 Jahre) sind.

  • Die erste Hochschulausbildung ist in der Regel förderungsfähig
  • Ein Master-Studiengang ist dann förderungsfähig, wenn ein Bachelorstudium erfolgreich absolviert wurde
  • Förderungshöhe ist abhängig vom Einkommen und Vermögen
  • Zur ersten Einschätzung Ihrer Anspruchsberechtigung: Modellrechnungen
  • Förderungshöchstsatz: 670 Euro pro Monat
  • Zuverdienstgrenze: durchschnittlich 400 Euro pro Monat
  • Elternunabhängige Förderung bei mindestens fünfjähriger Erwerbstätigkeit nach dem 18. Lebensjahr
  • Förderungshöchstdauer entspricht der Regelstudienzeit Ihres Studienfachs
  • Leistungsnachweis ist zu Beginn des fünften Fachsemesters zu erbringen
  • Längere Förderung zum Studienabschluss kann gewährt werden
  • Auslandsaufenthalte (Studium oder Praktikum) können auf Antrag gefördert werden

Günstige Rückzahlungsbedingungen

  • BAföG-Leistungen werden in der Regel zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als zinsloses Darlehen gewährt
  • Die Schuldensumme ist auf maximal 10.000 Euro begrenzt
  • Rückzahlung frühestens 5 Jahre nach dem Ende ihrer BAföG-Förderungshöchstdauer
  • Rückzahlungsdauer bis zu 20 Jahre
  • Höhe der Raten monatlich: mindestens 105 Euro
  • Darlehensteilerlasse oder Freistellungen für Geringverdiener auf Antrag möglich

Anträge und Erstberatung

  • Amt für Ausbildungsförderung beim Kölner Studentenwerk
  • Antragsformulare finden Sie hier oder beim InfoPoint I und II
  • NEU: Formblatt 1 zum online ausfüllen (Vorteil: Pflichtdaten liegen komplett und leserlich vor. Der Antrag muss ausgedruckt und unterschrieben beim BAföG-Amt eingereicht werden. Nur so ist er gültig.) 
  • Erstantrag: spätestens im Monat des Studienbeginns – BAföG wird nicht rückwirkend gezahlt!
  • Wiederholungsantsrag: 2 Monate vor Ablauf des Bewilligungszeitraums
  • Zur Fristwahrung reicht zunächst ein formloser Antrag

 

Die Förderung beginnt ab dem Monat der Antragstellung, frühestens jedoch ab dem Beginn der Ausbildung.

Ihren persönlichen Ansprechpartner finden Sie nach Hochschulen und Namen sortiert direkt unter Kontakt.

 


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. Januar 2014 um 11:33 Uhr